Rasen in den Fugen – Was tun, wenn es überall sprießt?

Rasen in den Fugen stört das Gesamtbild
Rasen in den Fugen stört das Gesamtbild

Ein schön gepflasterter Weg durch Ihren Vorgarten, direkt in Richtung Haustür kann durchaus schön aussehen. Gerade wenn dieser frisch angelegt ist und die Steine praktisch noch glänzen.  Links und rechts von diesem Weg haben Sie ordentlich Rasen gesät, der mittlerweile ein richtig saftiges Grün entwickelt hat.

Doch irgendetwas stört die schöne Vorort-Idylle. Irgendetwas ist an einem Fleck gelandet, an dem es eigentlich gar nicht hingehört. Beinahe jeder Gartenbesitzer kennt dieses Problem: Rasen in den Fugen!

Wenn einige Wochen und Monate ins Land gezogen sind, dann geht nämlich die eigentliche Arbeit erst richtig los. Der Boden darunter kann noch so fest gewalzt worden sein, einzelne Pflanzen schaffen es immer wieder. Und auch wenn Sie beim Rasen säen noch so gut aufgepasst haben, einzelne Saatkörner wirklich ausschließlich auf der Rasenfläche zu verteilen – Sie haben keine Chance.

Der Wind wird es immer wieder schaffen, dass sich mindestens 10 Rasensamen auf den Weg verirren und ihren Weg in den Boden finden. Dort werden Sie vom Regen mit Wasser versorgt, können ihren „Ausbruch“ optimal vorbereiten und bahnen sich langsam aber sicher den Weg in Richtung des Lichts.

Auch wenn der übrige Rasen durch die Gegenbenheiten des Bodens fleckig wächst und es an einigen Stellen zu kahlen Flächen kommt, seien Sie sicher: Der Rasen in den Fugen wird es immer schaffen, ans Tageslicht zu kommen.

Jetzt aber los, was kann man tun, um den Rasen in den Fugen wieder los zu werden?

Tipp #1: Ein Fugenkratzer kommt an die feinen Stellen

Leider ist das Entfernen von Rasen in den Fugen mit deutlich mehr Arbeit verbunden, als das ungewollte säen. Ganz drum herum wird man nicht kommen (außer, Sie möchten das Unkraut und den Rasen gern in den Fugen wuchern lassen).

Dennoch möchten wir Ihnen zwei praktische Helfer vorstellen, mit denen Sie die Fugen auskratzen können und somit das Unkraut entfernen:

1. WOLF-Garten Fugenkratzer KF-2K; 2729000
  • Einhand-Fugenkratzer zum Entfernen von Moos und Unkraut in Plattenfugen, Mauerecken, etc.
  • Höhere Griffsicherheit durch Kontrollzone am Griff
  • Die Fingerkontur schützt und verteiltdie Kraft gleichmäßig
  • Made in Germany" Unsere Qualität ist jeder Herausforderung gewachsen
  • 10 Jahre Garantie*

Beide Geräte liegen gut in der Hand und tun genau das was sie sollen: Kratzen. Auch kleinere Fugen können problemlos erreicht werden. Durch die speziell geformten Griffe, soll man keine Blasen etc. bekommen. Wir konnten (oder mussten) die Dauerarbeit bisher noch nicht ausprobieren. Mit beiden Geräten kann man natürlich nicht nur Rasen in den Fugen entfernen, sondern auch Unkraut und Moos aus Pflasterfugen entfernen.

Der Vorteil von dem Fugenkratzer von Gardena: Man kann den Griff komplett abnehmen und ihn gegen einen Teleskop-Griff eintauschen. Dadurch muss man nicht auf allen Vieren über den Weg kriechen, um den Rasen aus den Fugen zu kratzen, sondern kann dies im Stehen erledigen.

Tipp #2: Chemie: Ein Unkraut-Mittel hilft

Rasen in den Fugen entfernen: Wir zeigen wie
Rasen in den Fugen entfernen: Wir zeigen wie

Wenn man nicht auf körperliche Betätigung steht, dann gibt es auch eine chemische Lösung. Aus unserer Sicht jedoch nicht so schön, da jede Anwendung von Chemie im Garten auch dafür sorgt, dass der Boden darunter leidet.

Noch dazu ist es auf gepflasterten Flächen sogar verboten, so genannte Herbizide (Pflanzenschutzmittel) zu verwenden, da ein biologischer Abbau nicht gewährleistet sei. Auf versiegelten Flächen kann kein Oberflächenwasser versickern, sodass die schädlichen Chemikalien in die Kanalisation abfließen.

Verwenden dürfen Sie Herbizide lediglich auf Flächen, die landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder aber auch in Form eines Gartens genutzt werden.

Natürlich wollten wir die Chemie nicht ohne Erwähnung in diesem Artikel belassen, dennoch lautet unsere Empfehlung:

Entfernen Sie den Rasen in den Fugen oder das Unkaut zwischen den Pflastersteinen besser mit Muskelkraft. Click to Tweet

Tipp #3: Verwenden Sie ein Abflammgerät bzw.  einen Unkrautbrenner

Mit diesen Geräten werden Männer-Träume wahr. Kaufen Sie sich ein ordentliches Abflammgerät, mit dem Sie bequem über die betroffenen Stellen laufen und das Unkraut bzw. den Rasen in den Fugen entspannt verbrennen.

Die Gefahr: Ihre Pflastersteine könnten die Hitze nicht gut vertragen und Schaden nehmen. Informieren Sie sich daher unbedingt vor der ersten Anwendung, ob Ihre Pflastersteine große Hitze aushalten.

Haben Sie große Flächen zu bearbeiten, sollten mit Gasbrennern bearbeitet werden. Herkömmliche Unkrautbrenner sind nämlich nicht unbedingt für wirklich große Flächen geeignet. Hier muss richtiges Profiwerkzeug verwendet werden, kleine Geräte reichen dabei nicht aus. Insgesamt sorgen Unkrautbrenner für ein sehr bequemes Arbeiten, das gleichzeitig auch noch mit einem gewissen Spaß-Faktor kombiniert wird.

1. Gloria Gloria Profi Brenner Thermoflamm bio Professional inkl. 5m Schlauch, blau
  • Professionelle Technik zur Unkrautvernichtung
  • zum Anschluss an eine Druckgasflasche
  • Chrombeschichtung
  • Brennerdüse F60mm
  • inkl. 5m Schlauch
2. Gloria Unkrautbrenner Thermoflamm bio Comfort mit Griffzündung,1xGaskartusche und extra Länge
  • Komfort-Softeinlage im Griff
  • Piezo-Zündung im Griffbereich
  • Wildwuchsbekämpfung durch Wärmetechnik
  • Flammtemperatur 1000 Grad
  • inkl. 1 Gaskartusche

Tipp #4: Einen Hochdruckreiniger verwenden

Ein Hochdruckreiniger arbeitet mit einem hohen Wasserdruck und spült das Unkraut bzw. den Rasen in den Fugen einfach heraus. Die Herausforderung hierbei ist, dass ein Hochdruckreiniger die Pflastersteine aufraut und so beispielsweise Moos die Möglichkeit bietet, daran zu haften.

Auch bei dieser Variante sollten Sie vorab prüfen, ob Ihre Steine mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet werden können, oder ob sie dadurch Schaden nehmen würden.

Wenn Ihr Stein den hohen Wasserdruck aushält, dann ist auch der Hochdruckreiniger ein Gerät, mit dem Sie viel Spaß haben und sehr gute Ergebnisse erzielen können. Nicht nur das, was in den Fugen hängt, wird herausgespült, auch der Dreck auf der Oberfläche der Pflastersteine kann bequem entfernt werden.

Hinterher sehen Ihr Weg bzw. Ihre Terrasse oder Ihre Auffahrt wie neu aus. Bei Hochdruckreinigern hat sich die Marke Kärcher einen Namen gemacht und ist zum Marktführer geworden. Nicht umsonst sagt man umgangssprachlich ja auch: Die Terrasse kärchern…

Wenn Sie einen Hochdruckreiniger kaufen möchten, finden Sie günstige Einsteigermodelle hier:

1. Kärcher K 2 Compact Home Hochdruckreiniger
  • Inkl. Strahlrohrverstauung
  • Inkl. Home Kit: Flächenreiniger T50 + Patio und Deck-Konzentrat
  • Liegt gut in der Hand: durch ergnonomischen Tragegriff und geringes Gewicht
  • Inkl. Dreckfräser und 1-fach-Strahlrohr
  • Integrierter Ansaugmechanismus für Reinigungsmittel
2. Kärcher Hochdruckreiniger K 5 Home T350 ,1.180-637.0
  • Leistungsfähiger und langlebiger dank wassergekühltem Motor
  • Inkl. Home Kit: Flächenreiniger T350 + 1l Steinreiniger 3-in-1
  • Quick Connect: Auf Knopfdruck lässt sich der Hochdruckschlauch ein- und ausstecken
  • Inkl. Dreckfräser und Vario-Power-Strahlrohr
  • Plug'n'Clean System: Reinigungsmittel mit einem Handgriff austauschen
3. Kärcher K 2 Basic Hochdruckreiniger
  • Inkl. Strahlrohrverstauung
  • Liegt gut in der Hand: durch ergnonomischen Tragegriff und geringes Gewicht
  • Inkl. Dreckfräser
  • Integrierter Ansaugmechanismus für Reinigungsmittel

 

Rasen in den Fugen – Was tun, wenn es überall sprießt?
4.4 (88%) 5 votes