MultiFlyer Deluxe – Spielturm von Wickey als Spielgerät im Garten

Wer hätte gedacht, dass mal eine Zeit kommt, in der alle Spielplätze deutschlandweit geschlossen werden? Während der Corona-Zeit mussten alle Familien für viele Wochen auf den Besuch eines Spielplatzes verzichten. Glücklich war jeder, der einen Garten besaß, in dem seine Kinder weiterhin spielen und toben konnten.

Aber irgendwann waren alle Spiele ausgespielt und die Langeweile wurde größer. Wie kann da ein neuer Impuls in ungewissen Zeiten erzeugt werden?

Richtig! Mit einem Spielgerät im Garten. Aber welches? Ein Trampolin? Eine Schaukel? Ein Kletterturm? Wir waren uns zunächst unsicher.

Ein Trampolin im Garten bedeutet auch ein Verletzungsrisiko. Und gefühlt ist doch bereits in jedem Garten ein Trampolin vorhanden. 

Wir wollten eine Alternative. Eine Alternative, die einige Jahre halten und über einen längeren Zeitraum ihren Reiz haben wird. Und natürlich eine Alternative, die auch in unseren kleinen Garten passt.

Wie wäre es denn mit einem Spielturm mit Doppelschaukel?

Bei unserer Recherche nach guten Angeboten stießen wir auf die hochwertigen Spieltürme von Wickey. Einem Hersteller mit ca. 150 Mitarbeitern in Deutschland sowie einem hohen Qualitätsanspruch, der uns gefiel.

Für uns stand nämlich fest: es musste ein hochwertiges Spielgerät aus Holz her. Plastik- und Kunststoff-Alternativen sollten besser nicht in unserem Garten einziehen.

Viele Einzelteile - Los gehts mit der Montage
Viele Einzelteile – Los gehts mit der Montage

Unsere Wahl: der MultiFlyer Deluxe von Wickey

Zusammen mit unseren Nachbarn wollten wir den Spielturm auf die Grundstücksgrenze stellen, sodass beide Familien das neue Spielgerät gleichermaßen benutzen können.

Zusätzlicher Vorteil: der Platzbedarf ist pro Familie und pro Garten ist plötzlich auch nur noch halb so groß.

Nachdem wir den möglichen Platz ausgemessen hatten, stand schnell fest, dass ein größerer Spielturm als der MultiFlyer Deluxe von Wickey keinen Platz finden kann.

Dort enthalten ist alles, was das Kinderherz begehrt:

  • 1 Kletterturm mit Dach, Lenkrad und Fernglas
  • 1 Rutsche
  • 1 Leiter zum Hochklettern
  • 1 Kletterwand mit Griffen (wie in einer Kletterhalle)
  • 1 Doppelschaukel
  • 1 Sandkiste (unter dem Spielturm)

Die maximale Belastung des MultiFlyer Deluxe liegt laut Hersteller bei 100 kg. Damit können sich auch Erwachsene hin und wieder auf die Schaukel setzen (zumindest, sofern die die zweite Schaukel leer bleibt). Exzessives Schaukeln sollten Sie dennoch lieber auf einen öffentlichen Spielplatz verlagern und den Spielturm ausschließlich Ihren Kindern überlassen.

Der MultiFlyer Deluxe bietet neben vielen kleinen Highlights, wie dem Lenkrad und dem Fernrohr, auch ein schickes Holzdach im Vergleich zu der normalen MultiFlyer-Variante.

Was ist ein Spielturm?

Ein Spielturm im Garten ist wie ein kleiner Spielplatz direkt vor der eigenen Haustür. Hier können Kinder klettern, toben schaukeln und fantasievolle Abenteuer erleben.

Die meisten Spieltürme haben eine Podesthöhe von 1,20 m. Es gibt aber auch Spielturm-Varianten für ältere Kinder mit einer Höhe von 1,50 m.

Welche Podesthöhe in Frage kommt, hängt also von dem Alter der Kinder ab, die das Spielgerät benutzen werden.

Der von uns ausgewählte MultiFlyer Deluxe ist mit Turm, Rutsche und Doppelachaukel sehr umfangreich in seinen Elementen. Es gibt auch Spielgeräte, die lediglich eine Rutsche oder eine Schaukel dabei haben. Die Auswahl ist riesig, sodass Sie das Kletterparadies für Ihre Kinder wunderbar an die Größe Ihres Gartens anpassen können.

Ab wann Spielturm im Garten? 

Ab einem Alter von etwa 2 Jahren sind Kinder motorisch meist in der Lage, einen Spielturm selbstständig zu benutzen.

Je älter die Kinder dann werden, desto mehr können sie auch allein darauf spielen. Im Alter von 2-3 Jahren müssen Sie Ihre Kinder während der Nutzung jedoch unbedingt beaufsichtigen.

Sehr praktisch: Unter unserem Spielturm befindet sich eine Sandkiste, in der auch unser kleiner Sohn prima spielen kann, während sein großer Bruder am Schaukeln oder Rutschen ist.

Vor dem Bohren wird gemessen
Vor dem Bohren wird gemessen

Unsere Erfahrungen beim Aufbau

Der Spielturm von Wickey wird in vielen einzelnen Teilen geliefert – 140 kg Gewicht auf einer Palette. Die druckimprägnierten Bretter und Holzelemente aus Kiefer oder Fichte sind alle bereits auf die richtige Länge zugeschnitten – ein Glück, das reduziert den Arbeitsaufwand schon mal enorm.

Leider sind die Schnittkanten der Bretter nicht imprägniert und teilweise ausgefranst, sodass diese – je nachdem wo ein solches Brett angebracht wird – noch einmal mit Schleifpapier abgerundet werden und nach einiger Zeit zumindest an den Schnittkanten auch mit einer Lasur gestrichen werden sollten. 

Insgesamt machte das Holz aber optisch einen stabilen, hochwertigen Eindruck und roch angenehm nach Holzaromen.

Die für die Montage benötigten werden natürlich alle Schrauben mitgeliefert. Insgesamt haben wir über 200 Schrauben verarbeitet – puh! Selbst ein 10er Holzbohrer, zum Befestigen des Querbalkens der Schaukel, war im Lieferumfang enthalten. Leider war die Schraube dafür vorgesehene Schraube ca. 2 cm zu kurz, sodass wir einen Balken etwas ausfräsen mussten, um die Mutter überhaupt befestigen zu können.

Die große Anzahl der Schrauben zeigt in etwa die Arbeit die mit dem Aufbau verbunden ist. Laden Sie also den Akku-Schrauber nochmal ordentlich auf, bevor Sie mit dem Zusammenbau beginnen.

Tipp: Mit einem Akku-Bohrer und einem zusätzlichen Akku-Schrauber können Sie parallel arbeiten und müssen nicht permanent den Aufsatz wechseln. Das spart Zeit und Nerven.

Tipp: Mit 2 Akku-Schraubern arbeitet es sich schneller
Tipp: Mit 2 Akku-Schraubern arbeitet es sich schneller

Welches Werkzeug für den Spielturm-Aufbau?

Die Montageanleitung ist ein kleines Büchlein, in dem sich die Anleitungen für unterschiedliche MuliFlyer-Spieltürme befinden. Direkt am Anfang findet sich eine Übersicht, welche Werkzeuge für den Aufbau empfohlen werden.

Wir haben die Liste nochmal um ein paar Positionen erweitert, die wir für den Montage benötigt haben:

  • Akku-Schrauber (mit Kreuzschlitz-Aufsatz)
  • Akku-Bohrer (mit 3er / 4er Holzbohrer)
  • Rechter Winkel
  • Bleistift zum Markieren
  • Wasserwaage (am besten 2 Stück verwenden)
  • Quirl-Aufsatz (zum Anrühren des Betons)
  • Zollstock
  • Spaten / Gartenschaufel 
  • Schleifpapier
  • Handkreissäge (optional, falls Sie Bretter Zusägen müssen)
  • Kap-Säge (optional, um den Winkel einzelner Bretter anzupassen)

Die Handkreissäge und die Kap-Säge sollen im Normalfall nicht notwendig sein. Wir haben jedoch den Winkel der Leiter, die Stabilisierungsstücke für das Dach und ein Brett für das Podest ein wenig zurecht schneiden müssen.

Welche Zusatzmaterialien werden benötigt?

Neben dem Spielturm müssen Sie unbedingt daran denken, passende Bodenanker mit zu bestellen. Für eine ausreichende Stabilität muss der MultiFlyer Deluxe nämlich in den Boden einbetoniert werden.

Bei Wickey gibt es 2 unterschiedliche Anker-Sets:

  • Winkelanker
  • Bodenanker Safety

Bei unserer Montage kamen die massiven Winkelanker zum Einsatz. Mit einem Kostenpunkt von 113 € im 10er Set sind diese bei weitem kein wirkliches Schnäppchen, aber dafür scheinen sie wirklich stabil zu sein.

Wickey Spielturm Montage: Vorbohren vor dem Verschrauben
Wickey Spielturm Montage: Vorbohren vor dem Verschrauben

Eine Spätschicht & einen Samstag – So lang dauerte der Aufbau

Der Wickey-Spielturm kam an einem Freitag bei uns an. Unsere Kinder waren selbstverständlich ganz heiß auf das Spielgerät in unserem Garten, sodass wir noch um 19 Uhr mit dem Aufbau starteten. 

eBook: Unkraut im Rasen erfolgreich entfernen

Das eBook für echte Rasen-Experten mit wertvollen & smarten Tipps für einen unkrautfreien Rasen. Auf über 110 vollgepackten Seiten finden Sie jede Menge exklusive Informationen, wie Ihr Rasen unkrautfrei wird. Individuelle Tipps für die 30 häufigsten Unkrautarten. Das eBook hat sich bereits hundertfach bewährt.

Jetzt sichern

Wir machten uns zu dritt an die Arbeit. 3 Stunden, 2 Flaschen Wein und jede Menge Schweißperlen später stand der Turm bereits – noch ohne die Schaukel und natürlich noch nicht einbetoniert. Aber immerhin ein Teilerfolg.

Kurze Pause beim Aufbau vom Wickey-Spielturm
Kurze Pause beim Aufbau vom Wickey-Spielturm

Ohne das handwerkliche Geschick unserer Nachbarn, wären wir mit Sicherheit nicht so weit gekommen. Am meisten Zeit hat dabei das korrekte Anzeichnen der Positionen für die einzelnen Bretter sowie das Vorbohren und anschließende Versenken der unzähligen Schrauben in Anspruch genommen.

Am folgenden Samstag ging die Arbeit direkt weiter. Euphorisiert vom Fortschritt des Vortags, wähnten wir bereits mittags komplett fertig zu sein. Eine sehr naive Zeitplanung, kann man im Nachhinein sagen.

Die Vorbereitungen für das Einbetonieren sowie die anschließende Wartezeit (mindestens eine Stunde, trotz Einsatz von Ruck-Zuck-Beton) waren sehr zäh.

Praktische Fundamente in Eimern

Der MultiFlyer Deluxe wird mit Bodenankern in der Erde einbetoniert, damit das Spielgerät auch bei einer Belastung von bis zu 100 kg standfest bleibt. Speziell beim Schaukeln vervielfacht sich das eigene Körpergewicht, sodass ein fester Stand elementar für den lang anhaltenden Spielspaß ist.

Betonfundament in Eimer gegossen
Betonfundament in Eimer gegossen

Die Fundamente wollten wir in Eimer gießen, damit der Beton im Boden nicht so stark zerläuft. Dafür haben wir zunächst 6 Löcher gebuddelt und jeweils einen 5-Liter Eimer darin versenkt. Anschließend konnten wir den Spielturm über die Löcher stellen und leicht nachgearbeitet (ja, vielleicht war das ein oder andere Loch nicht ganz tief genug gebuddelt; kann ja mal passieren…).

Im nächsten Schritt befestigten wir die Winkelanker an den 6 großen Balken des Spielturms. Jeweils an den mittleren Balken gab es ein kleines Problem. Das Begrenzungsbrett für die Sandkiste war im Weg, sodass es noch einmal abmontiert und dann oberhalb des Winkelankers erneut befestigt werden musste.

Nach der einstündigen Trocknungszeit für den Ruck-Zuck-Beton konnten wir das gleiche dann auch mit dem Schaukelbereich durchführen. Insgesamt ist der MultiFlyer Deluxe damit an 8 Stellen einbetoniert und sollte eine optimale Stabilität aufweisen.

Das sollte zum ausgiebigen Schaukeln reichen, oder?

Jetzt kommen die Schaukeln dran
Jetzt kommen die Schaukeln dran

Viele Accessoires zur Individualisierung

Auf den Produktbildern sind überall auf dem Spielturm tolle Flugzeuge und Wegweiser zu sehen. Auf diese hatten wir uns schon gefreut. Als wir die Lieferung auspackten, waren wir zunächst etwas enttäuscht. Im Paket waren lediglich eine große blaue Plane und eine weiße Folie. Keine Wegweiser oder vorgestanzte Flugzeuge…

Eigentlich ja eine gute Idee von Wickey – so kann jeder sich seinen Spielturm komplett individuell gestalten. Auf der anderen Seite muss man gut zeichnen können, um wirklich schöne Objekte auf die weiße Folie zu zaubern.

Wir haben deswegen zunächst auf das Verzieren verzichtet und uns nur auf den Aufbau der Grundfunktionen konzentriert. Verzieren können wir auf später noch.

Unser Sohn schaukelt auf dem neuen Spielturm
Unser Sohn schaukelt auf dem neuen Spielturm

Wie muss der Spielturm gepflegt werden?

Holz ist ein Naturprodukt und muss mit speziellem Holzschutz gegen äußere Witterungseinflüsse geschützt werden. Laut der Wickey-Website, ist es jedoch nicht notwendig, den Spielturm zu lasieren oder zu streichen. Wenn Sie trotzdem eine Pflege betreiben möchten, dann verwenden Sie unbedingt offenporige Lasuren oder Dauerschutzfarben.

Für die Spieltürme verwendet Wickey das Holz der Kiefer oder Fichte. Um die Langlebigkeit des Holzes zu gewährleisten wird es bereits vor der Auslieferung imprägniert. Mit einem Kesseldruckverfahren wird das Holz dauerhaft gegen Pilze, Insekten, Moderfäule sowie den permanente Kontakt mit der Erde oder Feuchtigkeit geschützt.

Anzeige
Wickey
WICKEY Spielturm MultiFlyer DeLuxe Spielplatz Klettergerüst mit Holzdach, Rutsche, Doppelschaukel und Sandkasten
Weitere Produktinfos anzeigen
  • WICKEY Kletterturm mit Schaukel und Rutsche - Made in Germany
  • Pfostenstärke 9x4,5cm - Schaukelbalken 9x9cm - Verschiedene Aufstellmöglichkeiten - Wellenrutsche
  • Ausführliche Montageanleitung für den einfachen Aufbau - Integrierter Sandkasten - Holzdach

Rasenmähen rund um den Spielturm

Wenn Sie auch andere Artikel auf unserem Rasen-Magazin aufmerksam verfolgt haben, dann wissen Sie, dass bei uns ein GARDENA Mähroboter im Einsatz ist. Wie kommt dieser mit dem neuen Hindernis zurecht?

Nun, sagen wir mal so: er hat ein paar neue Herausforderungen bekommen. Es sind engere Passagen hinzugekommen und die Anzahl der zu umfahrenden Elemente hat sich erhöht. 

Nach ersten Testfahrten werden wir auf jeden Fall eine Schleife rund um die Rutsche legen. Diese wird bei einer Kollision teilweise hochgehoben, sodass auf lange Sicht eine Beschädigung nicht ausbleiben würde.

Die Sandkiste ist ausreichend gut gesichert und auch die Stützbalken für die Schaukel können problemlos „angefahren“ werden. Hier besteht aus unserer Sicht aktuell kein akuter Handlungsbedarf.

Fertig ist die Montage - Jetzt wird gerutscht
Fertig ist die Montage – Jetzt wird gerutscht

Fazit unserer Spielturm-Montage

Der Aufbau des Spielturms hat in Summe knappe 10 Stunden gedauert. Insgesamt hat alles gut funktioniert und wir konnten uns eng an die Aufbauanleitung halten. An einigen Stellen mussten wir etwas improvisieren, um ein gutes Ergebnis zu erhalten.

Etwas verwunderlich ist das versetzt zu montierende Grundgerüst, das den Rahmen um die Sandkiste bildet. Wir hätten die Bretter der Sandkiste entweder einheitlich von innen oder von außen montiert, um so keinen Versatz, keine Ecken bzw. Kanten zu bekommen.

Bei der Montage des Daches haben wir intuitiv die richtige Entscheidung getroffen und die Bretter nicht wie in der Anleitung vorgesehen überlappend angeschraubt, sondern einfach nebeneinander. Zu einem späteren Zeitpunkt wollen wir nämlich eine Dachpappe anbringen, die ein weiteres farbiges Highlight setzen kann.

Durch die neue Anordnung haben wir 2 Bretter „gespart“, die wir jeweils an den Stirnseiten (bei der Treppe und der Rutsche) festgeschraubt haben. So können unsere Kinder beim unachtsamen Spielen nicht so einfach herunterfallen.

In Summe ist das Spielgerüst sehr stabil und wird das Gewicht unserer Kinder auf jeden Fall aushalten. Auch wenn mehrere Freunde zu Besuch kommen, kann das neue Spielgerät bedenkenlos ausgiebig zum Toben genutzt werden.

Der erste Eindruck ist damit so positiv, wie wir es erwartet haben. Die gelieferte Qualität passt in das Hochpreissegment. Wenn der MultiFlyer Deluxe nicht gerade im Angebot ist, kostet er nämlich schlappe 830 €. Aktuell gibt es den Spielturm günstig im Rahmen von Rabatt-Wochen direkt auf der Website von Wickey zu kaufen.

Wir freuen uns auf jeden Fall sehr über unseren neuen Spielturm und viele kleine Abenteuer beim Spielen, Toben und Schaukeln.

Eine Frage bleibt: Warum haben wir so viele Schrauben übrig behalten? An welcher Stelle haben wir die gut 50 Schrauben vergessen?

MultiFlyer Deluxe – Spielturm von Wickey als Spielgerät im Garten
4.6 (91.58%) 19 Bewertungen

Unser Garten ist meine Spielwiese. Hier versuche ich alles, um jedes Jahr aufs Neue einen wunderbaren Rasen genießen zu können. Meine Erfahrungen und Tipps zur Rasenpflege schreibe ich nieder, damit auch Sie davon profitieren können.