LUBA 2 im Test – der beste RTK Mähroboter 2024?

LUBA 2 - Der beste RTK Mähroboter 2024
Autor Bastian Behrens

Bastian Behrens

Ein Jahr ist es jetzt ungefähr her. Im Juli 2023 startete die Karriere des LUBA 1 auf unserer Rasenfläche. Er hatte uns damals auf ganzer Länge mit seiner Mähpower, der Mähbreite (40cm – wow!) und einer wirklich schicken Optik überzeugt. Einziger Wermutstropfen: Der LUBA 1 verlor regelmäßig das RTK Signal neben unserem Haus, sodass diese Fläche immer händisch gemäht werden musste – nicht schön, aber mit der Remote-Control-Funktion in der LUBA-App trotzdem machbar.

Jetzt kam im April 2024 der neue LUBA 2 AWD 1000 auf den Markt, den wir natürlich direkt testen wollten. Hat sich der LUBA weiterentwickelt? Welche Unterschiede gibt es zwischen den beiden kabellosen RTK Mährobotern? Wie schlägt sich der LUBA 2 auf unserer Fläche neben dem Haus?

Unsere Empfehlung

Animatio Profi-Rasendünger

  • Einfache Handhabung für jeden Garten
  • Top-Ergebnisse in kurzer Zeit
  • Neukunden sparen 10 % auf alle Animatio-Produkte
  • Gutscheincode: experte10neu

Zusammenfassung vorab

Wir sind begeistert und finden: Der LUBA 2 ist aktuell der beste RTK-Mähroboter auf dem Markt. Folgende Punkte vom LUBA 2 haben uns dabei überzeugt:

  • Neben unserem Haus mäht der LUBA 2 jetzt erfolgreich und ohne Unterbrechungen
  • Die Schnitthöhe kann jetzt auf 25mm reduziert werden (vorher war bei 30mm Schluss)
  • Volle Mähpower für ein hervorragendes Schnittbild
  • Schnittbreite von 40cm ist aktuell konkurrenzlos auf dem Mähroboter-Markt
  • Streifenoptik deluxe! Ob Schachbrett-Muster oder einfache Streifen, alles ist möglich

Mit einem kommenden Software-Update soll es auch möglich sein, Formen oder Buchstaben in den Rasen zu mähen. Ein Gimmik auf das wir uns neugierig freuen.

LUBA 2 - Der beste RTK Mähroboter 2024

Mähroboter Empfehlung

LUBA 2 AWD

  • Kabellloser Mähroboter mit 3D-Vision
  • Mega Schnittbild und 40 cm Schnittbreite
  • Mähzonen individuell einstellbar

Modellübersicht vom LUBA 2

Wie auch schon bei der ersten LUBA Version hat Mammotion alle RTK-Mähroboter mit einem Allradantrieb (AWD = All Wheel Drive) versehen. Den LUBA 2 gibt es als 1000, 3000 und 5000er Version. Die Zahlen stehen dabei jeweils für die m², die der kabellose RTK-Mähroboter pro Tag problemlos bewältigen kann. Grundsätzlich unterscheiden sich die Modelle nur in ihrer Akku-Größe. Hardwareseitig sind sie ansonsten identisch aufgebaut.

Durch den Allradantrieb schafft der LUBA 2 sogar bis zu 80% Steigung. Ein gigantischer Wert, den ich so bei anderen Mährobotern noch nicht gesehen habe. Nur eine Bergziege schafft noch deutlich steileres Gelände.

Bei uns im norddeutschen Flachland sind diese Steigungen nicht notwendig, trotzdem ist eine gute Traktion auch auf feuchtem Rasen hilfreich. Die großen Hinterräder schieben den LUBA dabei ohne Probleme durch jedes Gras, während die omnidirektionalen Vorderräder eine Wendigkeit erzeugen.
Ja, der LUBA ist für große Gärten gebaut, sodass wirklich enge Passagen für ihn schwieriger zu bewältigen sind, als eine große, gerade Fläche, die er geordnet abarbeiten kann.

LUBA 2 - Der beste RTK Mähroboter 2024
LUBA 2 – Der beste RTK Mähroboter 2024

Die Installation

Der Vorteil bei allen RTK Robotern ist natürlich, dass die Installation deutlich schneller geht, als bei einem kabelgebundenen Mähroboter.

Nachdem der Bumper und die Kamera am LUBA 2 angeschraubt waren, musste noch der Steckspieß für die RTK-Antenne zusammengeschraubt werden. Die Antenne hat glücklicherweise eine eigene Stromversorgung, sodass sie an jedem Ort in Ihrem Garten installiert werden kann. Durch eine Reichweite von 5 km können selbst größte Grundstücke ohne Probleme gemäht werden. Theoretisch könnten Sie mit einem LUBA 2 alle Gärten der Nachbarschaft hintereinander mähen – Wahnsinn!

Zum Schluss muss noch die Ladestation aufgestellt und ggf. das Dach der optional erhältlichen Garage drangeschraubt werden.

Sehr gut: Die Garage ist so ausbalanciert, dass die Ladestation auch dann nicht umkippt, wenn sie nicht am Boden festgeschraubt ist. Ich habe unsere Station nämlich direkt auf der Terrasse platziert, ohne sie mit den Terassenplatten zu verschrauben. Trotzdem steht alles sehr stabil, auch wenn der Mähroboter bei der Arbeit ist und nicht in der Ladestation steht.

Unterschiede zwischen LUBA 1 und LUBA 2

UnterschiedLUBA 2LUBA 1
KameraVorhanden mit 3D-Vision TechnologieNicht vorhanden
RäderOmni-Wheels vorne, hinten Räder mit optimiertem ProfilOmni-Wheels vorne
Navigation über3D-Vision in Verbindung mit RTK-Signal und Ultra-Schall-SensorenRTK-Signal und Ultra-Schall-Sensoren
BumperFrontaler BumperFrontaler Bumper sowie seitlich angebrachte Bomper

Insgesamt sind die optischen Unterschiede zwischen den beiden Rasenrobotern auf den ersten Blick sehr überschaubar. Doch der neue LUBA 2 wurde fast komplett überarbeitet. Die Druckknöpfe an der Oberseite sind nun besser abgedichtet und noch hochwertiger verarbeitet. Das optimierte Design der Hinterräder sorgt dafür, dass beim Mähen von feuchtem Rasen weniger Rasenschnitt dran hängen bleibt.

Beim LUBA 1 waren seitlich angebrachte Bumper vorhanden, die den Mäher stoppen sollten, wenn er seitlich gegen ein Objekt fährt. Die Funktionalität war aber schon immer fraglich, sodass Mammotion diese beim beim LUBA 2 direkt weggelassen hat. Dafür sind neue, wirklich schöne Griffmulden dazu gekommen, mit denen man den mehr als 17 kg schweren kabellosen Mähroboter gut transportieren kann.

Auch an der Unterseite gibt es einen Unterschied: Hier hat Mammotion einen optimierten Messerschutz eingebaut. Dieser soll verhindern, dass flache Objekte / Füße seitlich in die Messer gelangen können. Während beim LUBA 1 ziemlich viel Rasenschnitt in dem Schutz hängengeblieben ist, so war die Optimierung sehr wirkungsvoll. Jetzt bleibt nämlich deutlich weniger darin hängen, sodass der LUBA 2 weniger pflegebedürftig ist.

Nur wenn auf feuchtem Rasen gemäht wird, dann sammelt sich auch in der neuen Konstruktion der Rasenschnitt.

3D-Vision am LUBA 2
3D-Vision am LUBA 2

Niedrigere Schnitthöhe & Kamera

Eins der besten Features (neben der Kamera natürlich) ist die Schnitthöhe. Der Luba 2 schafft es, bis auf 2,5 cm runter zu gehen, während der LUBA 1 nur bis auf 3 cm gemäht hat. Ich weiß, dass das ein Luxus-Problem ist: Aber ich kann mir gut vorstellen, mit einem zusätzlichen Adapter die Schnitthöhe noch ein bisschen weiter zu reduzieren. 15mm wären das Ziel, vielleicht finde ich ja noch einen Hersteller, der einen Adapter für den Mähteller erstellt. Die Motoren haben ausreichend Power, um diese Schnitthöhe auch bei sehr dicht gewachsenem Rasen sauber zu bewältigen.

Die 3D Vision Kamera erkennt Objekte sehr gut und umfährt sie zuverlässig. Wenn unsere Kinder auf dem Rasen sind, während der RTK Mähroboter den Rasen mäht, dann muss ich denen immer sagen, dass sie nicht zu dicht an den Mäher rangehen sollen. Aber nicht aufgrund der Verletzungsgefahr, sondern weil der LUBA 2 ansonsten zu viele Umwege fahren muss und permanent nach einer Ausweichroute sucht.

Bei der Navigation hoffe ich, dass Mammotion durch weitere Software-Updates noch eine höhere Präzision hinbekommt. Der seitliche Bereich neben unserem Haus wird zwar zuverlässig gemäht, ich habe jedoch das Gefühl, dass die Bahnen, die er dort zieht, nicht so präzise sind, wie bei gutem RTK-Signal. Es gibt 2 Streifen mitten in der Mähzone, die einfach stehen bleiben. Sowohl links als auch rechts der Streifen wird erfolgreich gemäht, sodass ich mir nicht erklären kann, weshalb der LUBA dort eine schiefe Bahn zieht und zuverlässig den den Gräsern vorbei navigiert.

Aktuell (Mai 2024) kommen aber fast jede Woche neue Updates, die sich wunderbar über die App auf dem Rasenmäher installieren lassen. Mit jedem Update steigt die Präzision ein kleines bisschen.

LUBA 2 - Kabelloser RTK-Mähroboter
LUBA 2 – Kabelloser RTK-Mähroboter

Fazit zum LUBA 2

Ja, was soll ich sagen. Ich bin wirklich begeistert von diesem wunderbaren RTK Mähroboter. Jeden Tag schaue ich mir meine Rasenfläche voller Freude an und genieße das perfekte Schnittbild und die Streifen.

Manchmal fährt der kabellose Rasenmäher sogar morgens UND abends, weil ich das Geräusch so schön finde, wenn die schnell rotierenden Klingen die Grashalme abschneiden (und weil der neue Animatio-Rasendünger einfach so genial powert).

Gespannt beobachte ich, wie das Mäher mit jedem Update besser wird. Und ich freue mich schon darauf, wenn die Muster für den Rasen freigeschaltet werden. Bin sehr gespannt, ob man wirklich beliebigen Text in den Rasen mähen kann, oder ob bei einem einfachen Herzen Schluss sein wird. 

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem LUBA 2 gemacht? Was ist Ihre Lieblingsfunktion dieses RTK Mähroboters? Teilen Sie Ihre Ideen und Gedanken mit uns über die Kommentare. Wir freuen uns.

Rate this post

Kostenloser Newsletter

Holen Sie sich das Experten-Wissen

  • Kostenloser E-Mail-Newsletter
  • Neue Magazin-Artikel immer als erstes direkt ins Postfach
  • 5-teilige Serie mit den beliebtesten Artikeln zum Start gratis

Wir versenden unseren Newsletter in unregelmäßigen Abständen und versorgen Sie mit neuen Artikeln sowie Tipps & Tricks rund um die Rasenpflege. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Autor Bastian Behrens

Über den Autor

Bastian Behrens ist Gründer und Redakteur des Rasen Magazins www.rasen-experte.de. Bereits seit über 10 Jahren helfen wir Rasenbesitzern mit Informationen, Erfahrungen sowie Tipps und Tricks zur Rasenpflege. Insgesamt haben wir bereits mehreren Millionen Menschen dabei geholfen, ihren Rasen ein Stück besser zu machen.