Rasen im Frühjahr – Vorbereitungen für ein gutes Jahr

Rasen im Frühjahr - Hier gibts noch jede Menge zu tun

Was kann man dem Rasen im Frühjahr Gutes tun, damit er im Sommer wieder dicht, kräftig und saftig grün aussieht?

Nun ja, eine gute Vorbereitung und eine ordentliche Rasenpflege helfen in jedem Fall, eine gute Grundlage zu schaffen.

Neues eBook

Tipp: Wie Sie die 30 häufigsten Unkräuter im Rasen erfolgreich entfernen

Das neue eBook gibt Ihnen wertvolle & clevere Tipps für einen unkrautfreien Rasen. Auf über 110 vollgepackten Seiten finden Sie jede Menge exklusive Informationen, wie Sie Ihren Rasen frei von Unkraut bekommen.
Jetzt anschauen

Sobald die ersten Sonnenstrahlen zwischen den dunklen und grauen Regenwolken hervorschauen geht es wieder los: Die ersten grünen Triebe schießen überall aus dem Boden.

Damit nicht nur das Blumenbeet, sondern auch der Rasen im Frühjahr wieder zu einem dichten und robusten Teppich heranwächst, sollten einige Maßnahmen getroffen werden.

Wir listen Ihnen ein paar sinnvolle Tipps und Tricks für die Rasenpflege im Frühjahr auf.

Vorbereitungen der Rasenpflege

Bevor der Rasen im Frühjahr das erste Mal gemäht werden kann, müssen zunächst alle Rückstände aus Herbst und Winter beseitigt werden.

Herunter gefallene Äste und das umherliegende Laub können mit Hilfe einer Harke oder eines Rechens entfernt werden. Wichtig ist dabei, dass lediglich an der Oberfläche geharkt wird und die Rasenpflanzen dabei nicht verletzt werden.

Unter dem Laub wird sich die Feuchtigkeit gespeichert haben, die vor dem ersten Mähen zunächst trocknen muss.

Idealerweise führen Sie die Vorbereitungen direkt durch, sobald der Winter vorbei ist, um dem Rasen ausreichend Zeit zum Regenerieren zu geben.

Wenn ein Maulwurf den Winter genutzt haben sollte, um seine unterirdischen Gänge auszubauen, sollten die aufgeschütteten Hügel zunächst abgetragen und das Loch ein wenig festgetreten werden.

Lesen Sie hier: Wie Sie den Maulwurf vertreiben können >

Ansonsten könnten Sie den Messern Ihres Rasenmähers einen Schaden zufügen, da diese beim „Mähen“ von Erde stumpf werden können.

Das erste Rasenmähen im Frühjahr

Wenn der Rasen im Frühjahr zu zeitig gemäht wird, nehmen Sie ihm damit die Kraft, wirklich dicht und robust wachsen zu können.

Beginnen Sie damit also besser nicht zu früh, sondern warten bis etwa Ende März / Anfang April. Wenn der Winter natürlich sehr mild ist, oder gar gänzlich ausfällt, kann sich dieser Zeitpunkt nach vorn verschieben. Genau wie auch der umgekehrte Fall eintreten kann: Es gibt einen längeren und sehr harten Winter – dann sollten Sie natürlich entsprechend länger warten.

Als Faustregel können Sie sich merken: Geben Sie dem Rasen im Frühjahr ausreichend Gelegenheit zunächst vollständig zu erwachen. Die Temperaturen sollten auch in der Nacht konstant über 4-5 Grad liegen, bevor die Rasenpflege im Frühjahr starten kann.

Die richtige Rasenpflege im Frühjahr ist sehr wichtig, um die optimale Grundlage für ein entspanntes Jahr zu schaffen.

Und dann vertikutieren?

Ein frühzeitiges Vertikutieren im Frühjahr ist ebenfalls sinnvoll. Dabei ist es jedoch ratsam den Rasen zunächst mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen und trocken werden zu lassen.

Düngen Sie Ihren Rasen also erst einmal und lassen ihn ordentlich austreiben. Anschließend mähen Sie ihn schön kurz und gehen mit dem Vertikutierer drüber.

Ganz wichtig: Geben Sie Ihrem Rasen auch im Anschluss regelmäßig hochwertigen Rasendünger, um ein ideales Ergebnis zu erhalten.

Rasen im Frühjahr – Vorbereitungen für ein gutes Jahr
4.5 (90.53%) 38 Bewertungen