Stressmanager: Optimaler Rasendünger bei Hitze und Frost

Auch wenn die Sommer in Deutschland wettertechnisch von Jahr zu Jahr unterschiedlich sind. Fast alle Sommer eint, dass es zumindest ein paar richtig heiße Tage gibt. Dazu kommen dann noch einige Tage, die zwar nicht ausschließlich sonnig sind, dafür aber trotzdem trocken.

Trockenheit und Hitze sind im Sommer (starker Frost im Winter) die beiden ärgsten Feinde der Rasenpflanzen. Wenn die Sonne den ganzen Tag auf den Rasen knallt, dann merkt man die Auswirkungen sehr schnell. Es beginnt damit, dass der Rasen gelb wird ehe sich die Grashalme dann zu Stroh entwickeln. Ist dieser Zustand erst einmal erreicht, kann eine Reparatur genau dieser Rasenpflanzen nur schwer durchgeführt werden. Häufig hilft dann nur noch das Nachsäen.

Um es aber gar nicht erst soweit kommen zu lassen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Selbstverständlich ist das ausgiebige Bewässern die erste Option.

Saftiges Grün durch Kalium-Rasendünger
Saftiges Grün durch Kalium-Rasendünger

Rasenpflanzen stärken durch Kalium-Rasendünger

Um eine optimale Versorgung des Rasens mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen, ist das Düngen alle 6-8 Wochen empfehlenswert. Hierbei kommt es je nach Saison auf die richtige Wahl des Rasendüngers an.

Im Rahmen unserer Kooperation mit Rasendoktor.de haben wir uns einen Kalium-Rasendünger angeschaut. Zunächst waren wir verwundert, wie Kalium dem Rasen tatsächlich helfen könnte, da es nicht direkt auf das Wachstum einzahlt.

Bestandteile des Kalium Spezial-Rasendünger “Stressmanager”:

  • 50% wasserlösliches Kaliumoxid (K)
  • 16% wasserlöslicher Schwefel (S)

Kalium ist zellwandstärkend und durch die verstärkten Zellwände wird die Graspflanze sehr viel widerstandsfähiger. Unter Hitzestress platzen die Zellen dann nicht so schnell und leicht auf und im Winter gefrieren die verstärkten Zellen nicht so schnell.

Rasendoktor.de

Das leuchtet natürlich ein. Es geht hier also nicht darum, dass der Rasen in die Länge wächst, kahle Stellen bedeckt und Unkräuter zurücktreibt. Vielmehr stärkt der Dünger die einzelnen Zellen und verleiht der ganzen Pflanze eine höhere Robustheit.

Dabei hilft dieser spezielle Kalium-Rasendünger dem Rasen insbesondere für die heißen Phasen im Sommer als auch bei starkem Frost im Winter, bei denen der Rasen ganz besonderem Stress ausgesetzt ist. Gleichzeitig wirkt dieser Dünger prophylaktisch gegen Rasenkrankheiten.

Um die optimale Wirkung zu erreichen, sollten Sie den Kalium-Dünger bereits frühzeitig, d.h. im Mai/Juni bzw. August/September auf den Boden geben. Das feine Gemisch kann wahlweise per Hand oder mit Hilfe eines Streuwagens verteilt werden. Achten Sie beispielsweise bei dem GARDENA Streuwagen darauf, dass Sie die Löcher nicht zu groß wählen. Ansonsten ist der Dünger bereits nach der Hälfte der Fläche aufgebraucht. Wir haben aufgrund der sehr feinen Körnung mit den Stufen 4 oder 5 die besten Erfahrungen gemacht.

Der Hersteller empfiehlt 10g/m² des Düngers zu verteilen.

Kalium Rasendünger von Rasendoktor
TIPP
Stressmanager – Kalium-Rasendünger Dieser Spezial-Rasendünger stärkt Ihre Rasenpflanzen und macht sie widerstandsfähiger gegen Hitze und Frost. Optimal im Frühjahr oder Frühherbst.
Jetzt anschauen

Der Rasendünger löst sich gut auf

Bereits nach einem Regenschauer war kein Dünger mehr auf dem Rasen zu sehen. Das feine Granulat ist tief in die Grasnarbe gefallen und wird sich dort sehr schnell auflösen. Damit werdedie Nährstoffe dem Boden innerhalb kurzer Zeit bereitgestellt.

Hinweis: Bei Außentemperaturen über 30°C und starker Sonneneintrahlung raten wir zu erhöhter Vorsicht bei Ausbringung des Düngers. Verwenden Sie eine geringere Aufwandmenge und beregnen Sie sofort, da der Dünger sonst Verbrennungen am Rasen verursachen kann.

Während des Ausbringens verspürten wir einen leichten Geruch in der Nase. Dieser kommt höchstwahrscheinlich durch den geringen Schwefelanteil zustande und ist natürlich absolut unschädlich.

Dadurch, dass der Rasendünger nicht unbedingt ein schnelles Wachstum oder eine besondere Färbung des Rasens versprach, hatten wir zunächst keinerlei Erwartungen an eine optische Veränderung. Nach 1-2 Wochen hatten wir dann das Gefühl, der Rasen wird etwas dunkelgrüner.

Feines Granulat - Der Kalium Dünger von Rasendoktor
Feines Granulat – Der Kalium Dünger von Rasendoktor

Fazit

Der Kalium-Rasendünger von Rasendoktor zahlt komplett auf einen nachhaltig gesunden Rasen ein. Wie bisher alle Rasendoktor-Produkte, die wir getestet haben (Schattenrasen, Rasendünger & Nachsaat, Mini-Spiker), gefällt uns dieser Rasendünger speziell für Hitze im Sommer oder Frost im Winter im ersten Moment sehr gut. Jetzt müssen wir etwas abwarten, ob unser Rasen weiterhin den heißen Tagen trotzen kann und den Winter gut übersteht.

Neues eBook

Tipp: Wie Sie die 30 häufigsten Unkräuter im Rasen erfolgreich entfernen

Das neue eBook gibt Ihnen wertvolle & clevere Tipps für einen unkrautfreien Rasen. Auf über 110 vollgepackten Seiten finden Sie jede Menge exklusive Informationen, wie Sie Ihren Rasen frei von Unkraut bekommen.
Jetzt anschauen

Das Ergebnis davon werden wir jedoch erst nachstes Frühjahr wirklich sehen können.

Stressmanager: Optimaler Rasendünger bei Hitze und Frost
4.7 (94.59%) 37 Bewertungen